Unser Städtle Gemeinde Rathaus Tourismus Linachtalsperre Termine Datenschutz
Startseite

Startseite


Unser Städtle Gemeinde Rathaus Tourismus Linachtalsperre Termine Datenschutz

Vöhrenbach Hammereisenbach Langenbach Urach Inhaltsverzeichnis Impressum

Information zum Datenschutz

Sehr geehrte Damen und Herren,
Ihr Besuch unserer Internetplattform wird aktuell durch die Matomo-Webanalyse erfasst. Klicken Sie < hier >, damit Ihr Besuch nicht mehr erfasst wird.
Bei konkreten Fragen wenden Sie sich bitte an datenschutz@voehrenbach.de.
Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Termine und Veranstaltungen

Eine Übersicht über Termine und Veranstaltungen in Vöhrenbach, sowie einen Überblick der Kulturveranstaltungen in der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg finden Sie < hier >



Einladung zur Gemeinderatssitzung

Die Einladung zur Gemeinderatssitzung am 18.07.2018 finden Sie < hier > [41 KB]

Sommerprogramm 2018

Das Sommerprogramm der Stadt Vöhrenbach können Sie sich < hier > [654 KB] herunterladen.

Badetage 2018

Auch dieses Jahr wird es an drei Sommernachmittagen offiziell möglich sein, im Linachstausee zu baden. Jeweils am Sonntag, 8. und 22. Juli sowie 5. August wird bei sonnigem Wetter und ab 20 Grad Celsius Außentemperatur von 12 bis 18 Uhr die DLRG vor Ort sein und die Badeaufsicht übernehmen. In dieser Zeit kann der See offiziell zum Baden, Schwimmen oder Befahren mit nicht motorisierten Wasserfahrzeugen genutzt werden.
Die Wasserqualität ist laut Befund des Gesundheitsamtes Villingen-Schwenningen einwandfrei.
Außerdem bewirtet beim ersten Termin der Förderverein des Pfarrzentrums Krone über den Kiosk bei der Gaststätte Talsperre. Am 22.07. versorgen Sie die Landfrauen Langenbach und am 05.08.2018 der FC Vöhrenbach mit Speisen und Getränken. Auch eine mobile WC-Anlage wird während dieser Zeit zur Benutzung zur Verfügung stehen.

Als Event ist geplant, Stand-Up-Paddelbretter zum Ausleihen an der Gaststätte Talsperre zur Verfügung stellen. Voraussichtlich wird sogar jemand da sein, der die Benutzung der Bretter anleiten wird, für diejenigen, die so etwas einmal ausprobieren wollen. Die Veranstalter hoffen auf viele Besucher, sodass dieses Angebot in den nächsten Jahren vielleicht sogar ausgeweitet werden kann.

Offizielle Übergabe des neuen Kinderbeckens

Offizielle Übergabe des neuen Kinderbeckens mit anschließender Poolparty des Fördervereins Schwimmsport Vöhrenbach e.V.

Wir haben es geschafft!
Und das wollen wir gemeinsam, am 21. Juli 2018 ab 15.00 Uhr feiern! Viele fleißige Hände haben dazu beigetragen, dass unser neues Kinderbecken nun ist fertiggestellt ist.
Jetzt wollen wir es an unsere Kleinsten übergeben. Dazu laden wir all die ein, die mitgeholfen haben, eine so schöne Anlage entstehen zu lassen. Gemeinderat, Stadtverwaltung, Planer, Denker und Macher, ohne die es nicht möglich geworden wäre. Besonders freuen wir uns natürlich auf unsere Kinder und die Vöhrenbacherinnen und Vöhrenbacher, die diese schöne Anlage nun nutzen können.

Tageserlaubniskarten zum Angeln

Informationen zur Ausgabe von Tageserlaubniskarten zum Angeln an Breg und Linachtalsperre finden Sie < hier >

Hilfe in allen Lebenslagen

Auf dieser Seite hat das Land Baden-Württemberg für Sie typische Situationen aufgelistet, in denen Sie - privat oder geschäftlich - Verwaltungsdienstleistungen in Anspruch nehmen können oder müssen.
Bitte klicken Sie auf das Logo.

Hochwasserschutz

Hochwasser ist häufig mit nachteiligen Folgen für Mensch und Sachgüter verbunden.
Die sogenannten Hochwassergefahrenkarten zeigen für alle relevanten Gewässer des Landes die räumliche Ausdehnung und Überflutungstiefe im Hochwasserfall. Weiterführende Erklärungen und Informationen für Gewässeranlieger, Wirtschaftsunternehmen und Bauherren oder solche, die es noch werden wollen erhalten Sie auf der Internetseite des Landratsamtes Schwarzwald-Baar-Kreis. Klicken Sie hierzu einfach hier.

Sanierungsmaßnahme "Stadtkern III"

Aktuelle Informationen zum Verfahren und den Fördermöglichkeiten finden Sie-> hier.

Vöhrenbach und der Linachstausee auf YouTube

Mit freundlicher Genehmigung von Franz-Josef Andorf